Was ist Hate Speech?

Das Wort Hate Speech kommt aus dem Englischen, Hate ist das englische Wort für Hass und Speech heißt Rede oder Sprache. Damit kann man Hate Speech also als „Hassrede“ oder „Hass Sprache“ übersetzen. Der Begriff Hate Speech ist nicht einheitlich definiert, es gibt in Deutschland bisher auch Hate Speech nicht als eigenständige Definition im Strafrecht.

Es gibt unterschiedliche Organisationen, die den Begriff Hate Speech aus sprachwissenschaftlicher oder politischer Sicht genau definiert haben. Wir möchten Euch hier die wichtigsten Definitionen vorstellen:

Die Definition des Europarats:

„Zu den Zwecken der Anwendung dieser Grundsätze umfasst der Begriff „Hassrede“ jegliche Ausdrucksformen,
welche Rassenhass, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus oder andere Formen von Hass, die auf
Intoleranz gründen, propagieren, dazu anstiften, sie fördern oder rechtfertigen, einschliesslich der Intoleranz, die
sich in Form eines aggressiven Nationalismus und Ethnozentrismus, einer Diskriminierung und Feindseligkeit
gegenüber Minderheiten, Einwanderern und der Einwanderung entstammenden Personen ausdrücken. “

Die ganze Empfehlung des Europarats findet ihr hier: http://www.egmr.org/minkom/ch/rec1997-20.pdf

EMPFEHLUNG NR. R (97) 20

Die Definition der No Hate Speech Kampagne für Deutschland:

„Als Hassrede bezeichnen wir sprachliche Handlungen gegen Einzelpersonen und/oder Gruppen mit dem Ziel der Abwertung oder Bedrohung aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer benachteiligten Gruppe in der Gesellschaft. …..

Was Hassrede ist, entscheiden zudem nicht die Hater*innen selbst („Ich bin kein*e Sexist*in/ Nazi/ Rassist*in, aber …“), sondern die so Angesprochenen. Auch, wenn die Betroffenen sich nicht zu Wort melden, können sich natürlich Dritte einschalten, um Hate Speech zu benennen und auf sie zu reagieren.“

https://no-hate-speech.de

Beispiele für Hassrede sind Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung von behinderten Menschen, Menschen mit bestimmter sexueller Orientierung etc.